Fußball-Ferienwoche des Ochsenfurter FV

Die Fußball-Ferienwoche des Ochsenfurter FV ist keine Fußball-Schule oder kein Ferien-Camp, in dem die Kids den ganzen Tag fußballerisch von Lizenztrainern angeleitet werden. Das Spiel und der Spaß rund um den Fußball steht im Vordergrund. Es wird sich natürlich viel bewegt, damit die Kids am Abend auch schön müde sind, aber wenn ein Kind mal keine Lust hat, dann kann es sich einfach hinsetzen und zusehen, oder mit einem Betreuer anderweitig Beschäftigung finden.

Unser Trainer-/Betreuer-Team besteht auch nicht aus lizenzierten Fußballtrainern oder Pädagogen! Nein, unser Team besteht aus fußballbegeisterten Erwachsenden und Jugendlichen aus unserem Verein, die Spaß am Umgang mit Kindern haben. Neben unserem Gründer der Fußball-Ferienwoche Uwe Faulhaber ist meist unsere Jugendleitung als verantwortliche Erwachsene dabei. Hinzu kommen aktive Spieler aus unserer eigenen Jugend (U 13 bis zur U 19). Diese Mischung aus "ALT" und "JUNG" kommt bei den Kids gut an. So bilden wir unsere Jugend schon jetzt ganz nebenbei aus, um später auch genügend Nachwuchs im Bereich der Jugendtrainer zu haben.

Wir konzentrieren uns auch nicht nur auf Fußball, es geht um das Spiel selbst und um die Bewegung! Hockey, Handball, Basketball, aber auch ein kleiner Exkurs in z.B. Schuhe putzen oder Fußball aus Sicht der Schiedsrichter gehören dazu. Kleine Wettkämpfe, wie z.B. das Torwandschießen, 9-Meter-Schießen, Freistoß-Schießen etc. bilden den Höhepunkt eines jeden Tages. Wir werden von den Eltern nicht daran gemessen, dass wir den Kids Fußball beibringen, wir wollen den Kids die Werte einer Gemeinschaft, wie Kameradschaft, Fairness, Respekt und Anstand vermitteln.

Das Familiäre steht ebenfalls im Fokus, deshalb helfen unsere Eltern einmal am Tag mit z.B. beim Zubereiten, Ausgeben und Aufräumen des Mittagessens. Darauf baut das Konzept auf und auf die Zuarbeit der Eltern sind wir absolut angewiesen.

Die vergangenen Jahre

So war es 2014 So war es 2015    So war es 2016

So war es 2017          So war es 2018