Herzlich willkommen beim Ochsenfurter FV

U7 Spiele im Derby beim SVK enden 1:1

Dominik Mark trifft zum 4:2 für die SG

Bei bestem Fußballwetter und gut 50 Experten/Trainer am Spielfeldrand präsentierten sich die Bambinis am Samstagfrüh des 21. Mai 2022 mit ihren U7 I und II Teams und trennten sich 1:1, also je ein Sieg für beide Teams.

Details folgen im Laufe der nächsten Woche. Reichlich Bilder gibt es bereits in der Galerie. Viel Spaß!

U7 - Wo Fußball noch Spaß macht

(Hinten von links) Gabriel Arnautu, Steffi Leuerer, Leo Neidel, Tobi Rechter und Markus Leuerer

U7-Spieler bestreiten ihr erstes Spiel

Das erste Mal in den Vereinsfarben auf das frisch gemähte Feld laufen. Das erste Mal von den Eltern bei einem Spiel angefeuert werden. Es sind besondere Momente, die unsere Kleinen am Freitag, den 7.05.2022, auf der Maininsel erlebt haben.

Nun war es endlich so weit. Das lang ersehnte Freundschaftsspiel gegen die U7-Mannschaft aus Winterhausen mit ihrem Trainer Martin Maier stand an, die allererste Bewährungsprobe unserer jungen Spieler.

Die Sonne strahlte auf die Maininsel hinab und mit ihr strahlten die Kinder. Die Augen der Kleinen funkelten vor Vorfreude und ihre Aufregung war regelrecht spürbar. Allzu gerne würde ich jetzt als Mitglied des Trainerteams von einem fulminanten Sieg unserer Bambini berichten. Ich würde nur zu gerne in aller Genauigkeit erzählen, wie sie ein Ball nach dem anderen ins gegnerische Tor pfefferten. Aber leider ist es nicht so abgelaufen.

Aller Anfang ist schwer. Erste Schritte sind holprig. Beim Fußball ist es da genauso. Der Weg zum Erfolg ist mit Misserfolgen gepflastert. Aber unsere Kids sind den ersten wichtigen Schritt auf ihrer Fußballreise gegangen. Trotz der gegnerischen Tore haben sie sich weder den Spaß nehmen lassen, noch haben sie ihren Mut verloren. Ja, und es gab auch für sie einige Chancen auf ein Tor.

In zwei Spielen traten sich Winterhausen und die Spielgemeinschaft vom Ochsenfurter FV und dem TSV Goßmannsdorf gegenüber, ein Spiel der Jüngsten im Alter von 5 und 6 Jahren und ein Spiel der etwas Älteren (6 und 7 Jahre). Beide konnte Winterhausen für sich behaupten. Winterhausen fuhr zwei Siege reicher nach Hause, doch auch unsere Spieler und wir als Trainer hatten wichtige Erfahrungen gesammelt. Zuletzt wollen wir uns bei den Eltern für ihr zahlreiches Kommen bedanken, bei Winterhausen für das faire Freundschaftsspiel und selbstverständlich bei unserer U7, da sie bis zum Ende gefightet haben.

Das Trainerteam der U7

 

Sammeln für unseren OFV

Joshua Michel wird neuer Trainer beim Ochsenfurter FV

Freuen sich auf die Zusammenarbeit mit dem neuen Herrentrainer Joshua Michel (Mitte) zur neuen Saison 22/23: OFV Vorsitzender Matthias Schäffer (links) und BL Sport Alexander Knauer.

Der OFV geht seinen Weg konsequent weiter

Die Verantwortlichen des Ochsenfurter FV haben sich nicht stressen lassen und sich bewusst die Zeit genommen, um die bestmögliche Entscheidung für die Besetzung der Trainerbank zu treffen.

Nach vielen guten Gesprächen mit Trainern unterschiedlicher Erfahrungen und Stationen haben wir uns dazu entschieden unserem Weg treu zu bleiben. In den letzten Jahren haben wir viel Zeit und Energie in die sportliche und gesellschaftliche Entwicklung unserer jungen Mannschaft investiert. Gerade die Themen Identifikation mit dem Verein und die Integration des eigenen Nachwuchses genießen allerhöchste Priorität.

Den eingeschlagenen Weg wird ab der neuen Saison auf der Trainerbank Joshua Michel fortsetzen.

Joshua ist 25 Jahre alt und ein absolutes Eigengewächs. Sein Weg zum Trainer hat sich schon früh abgezeichnet. Beim OFV und anschließend bei der JFG Maindreieck Süd hat er alle Jahrgänge, die in den nächsten drei Jahren in das Herrenteam dazustossen trainiert. Die Spieler kennen und schätzen seine Arbeitsweise und können sich unter seiner Führung fußballerisch weiterentwickeln.

In den letzten vier Jahren hat er als Trainer im Team des NLZ der Würzburger Kickers seinen Horizont erweitert. Diese Eindrücke und Erfahrungen wird er nun an unsere Jungs vermitteln und wir können weiterführen, wofür unser Team und die Philosophie des Vereins steht: Die Identifikation und Weiterentwicklung unserer jungen Mannschaft, frühzeitige Integration von Jugendspielern und einen attraktiven Fußball bieten.

Die Gespräche haben eines klar gezeigt, Joshua lebt Fußball und ist OFV`ler durch und durch. Er wird für uns an der Linie stehen und nur in absoluten Ausnahmefällen auf dem Platz. Die junge Truppe braucht die Führung von außen. Wir werden im nächsten Jahr einen Altersdurchschnitt von knapp 22,5 Jahren im Kader haben.

Nach den ersten Gesprächen mit Josh hat sich direkt abgezeichnet, dass diese Lösung am Ende doch noch unser Königsweg sein kann. Nachdem die Mannschaft vom beiderseitigen Interesse erfahren hat, hat diese sich stark für die Verpflichtung eingesetzt und freut sich geschlossen auf die Zusammenarbeit mit Joshua.

Wir vertrauen auf den Weg mit dir Josh und setzen in diesem Fall nicht nur im Team auf Eigengewächse, sondern auch auf der Trainerposition.

Jetzt geht es darum, das aktuelle Team zu halten und die Jungs aus der U19 zu integrieren.

Mit dieser Entscheidung können wir uns auf die nächsten Jahre freuen. Wir werden weiterhin Fußball mit Herzblut spielen, uns auch gesellschaftlich als Mannschaft präsentieren und das Team stetig weiterentwickeln, um attraktiven Fußball zu bieten.

Somit verbleibe ich mit sportlichen blau weißen Grüßen!

Alex Knauer (BL Sport)