Herzlich willkommen beim Ochsenfurter FV

Inzidenzzahlen Landkreis Würzburg - 23.07.21 - 6,2

Jetzt geht’s los…

Nach einer langen Pandemie bedingten Zwangspause geht es an diesem Wochenende wieder los mit dem regionalen Fußballsportbetrieb.

Unsere 1. Mannschaft startet am Sonntag in Martinsheim um 15:00 Uhr gegen die II. Mannschaft der FG Marktbreit/Martinsheim. Mit einem Derby beginnt unsere SG der II. Mannschaft in Goßmannsdorf ebenfalls um 15 Uhr.

Wir wünschen beiden Teams einen erfolgreichen und verletzungsfreien Start in eine Verbandsrunde 21/22, die hoffentlich von einem Abbruch verschont bleibt.

Gleich am Mittwoch drauf um 18:30 Uhr dann die 1. Pokalrunde mit dem Spiel auf der Maininsel gegen den SV Gaukönigshofen.

OFV - Da geht was...

OFV/TSV-Vorsitzende loben super Arbeit im Kleinfeldbereich

Einen würdigen Saison-Abschluss organisierten die Verantwortlichen im Bereich des Kleinfeldfußballs der Spielgemeinschaft Ochsenfurter FV und TSV Goßmannsdorf. 

Da ließen es sich auch die beiden Vorsitzenden Matthias Schäffer (OFV) und Mark Seyrich (TSV) nicht nehmen, ihren Youngsters, das Fundament der sportlichen Aktivitäten, einen Besuch abzustatten.

Als Hausherr übernahm „Matze“ den Part der Grußrede, dankte den scheidenden Juniorenleitern des OFV, Christian Heigl und Sandra Shillingford, und begrüßte das neue Team mit Uwe Faulhaber und Harald Freudinger. Mit im Gepäck hatte der gut vorbereitete Vorsitzende auch Sekt, Süßes und Verzehrgutscheine für die Ehrenämtler beider Vereine, sowie leckeres Eis für die Kickerinnen und Kicker.

Besonders freuten sich beide Vorsitzende über die wachsende Anzahl aktiver Mädchen und Buben der Altersklassen U7, U9 und U11 und tatsächlich einer „U 5“, alles zusammen nahezu 50 Kinder und deren neuen Trainerstab, welchen für deren Arbeit jedwede Unterstützung zugesagt wurde.

Mark Seyrich lobte die tolle Jugendentwicklung beider Vereine, dankte ebenfalls allen Verantwortlichen und unterstrich die Wichtigkeit einer guten und einvernehmlichen Zusammenarbeit der beiden Vereine.

Der Dank beider Vorstände galt auch dem Organisationsteam dieser würdigen Abschlussfeier, die mit einem Spiel Eltern gegen Kids ihr Highlight hatte, das im Übrigen nicht ganz überraschend durch die Kids gewonnen wurde.

Mehr Bilder in der Galerie dieser stets aktuellen Website.

Text: Walter Meding; Bilder: Sandra Shillingford

Bildbeschreibung:

Das ließ sich der Hausherr am Lindhard, Matthias Schäffer, nicht nehmen und überreichte Präsente an die Ehrenämtler beider Vereine und dankte für die tolle Arbeit.

Kleinfeldteams bedanken sich bei Christian Sessner

Eine Delegation der annähernd 50 Kleinfeldspieler (U7, U9, U11) der SG Ochsenfurter FV/TSV Goßmannsdorf bedanken sich für Regenjacken, welche Christian Sessner vom gleichnamigen Autohaus Opel in Ochsenfurt gesponsert hat.

OFV Juniorenleiter Christian Heigl (hinten links), die Trainer Andreas Borsitzki (TSV) und Markus Leuerer (OFV) sowie deren Kids präsentieren sich hier mit Christian Sessner (hinten rechts).

Text und Bild: Walter Meding

Der OFV ruft...

Infos zum Herren Spielbetrieb

Herren-Meisterschaftsspiele im Bezirk Unterfranken werden nach dem klassischen Modell mit Hin- und Rückrunde gespielt

Im Bezirk Unterfranken werden die Meisterschaftsspiele der Saison 2021/22 in allen Spielklassen von der Bezirksliga abwärts nach dem klassischen Spielklassenmodell mit Hin- und Rückrunde ausgetragen. 

Das hat der Bezirksspielausschuss in seiner Sitzung am Freitag, 11. Juni 2021, einstimmig beschlossen. Der Bezirksspielausschuss folgt damit dem eindeutigen Votum der unterfränkischen Vereine, die sich in einem Meinungsbild mehrheitlich für das herkömmliche Spielklassenmodell ausgesprochen hatten. Insgesamt machten rund 40 Prozent der unterfränkischen Vereine von ihrem Wahlrecht Gebrauch.

„Wir haben ganz bewusst den Vereinen die Wahl überlassen, ob sie in ihren Spielklassen klassisch mit Hin- und Rückrunde spielen wollen oder lieber nach einem alternativen Modell. Der Bezirksspielausschuss hat von Beginn an klar betont, dass er den Weg, den die Vereine für die Bezirksligen bzw. ihren Kreis mehrheitlich wählen, konsequent mitgehen wird“, erklärt Jürgen Pfau (BFV-Vizepräsident und Bezirksvorsitzender in Unterfranken).

Im Vorfeld der Abstimmung hatten Jürgen Pfau und Bezirksspielleiter Bernd Reitstetter den Vereinen in einer Videokonferenz die Vor- und Nachteile der klassischen Variante als auch der von einer Arbeitsgruppe ausgearbeiteten „alternativen“ Spielform vorgestellt.

Text: BFV