Spielberichte 2. Herren

Tabellenführer lässt nichts anbrennen

(84. Minute 4:1 durch Johann Barbie SV Fuchsstadt)

Der Aufstiegsaspirant und Tabellenführer SV Fuchstadt legte von Anfang an los wie die Feuerwehr, hätte nach 7 Minuten bereits 1:0 führen können, lag aber dann in der 8. Minute durch einen Treffer von Leon Lange in dieser Höhe zurück. 

So dauerte es bis zur 32. Minute, bis sich der Gast vom Rückstand erholte und durch Stefan Fuchs ausglich. Einer Regelwidrigkeit war das 2:1 für Fuchsstadt geschuldet. Per Handspiel erhielt Patrick Hampel die Vorlage zum Führungstreffer. Noch vor der Halbzeit war es Jimmy Soliman nicht gegönnt, per Flugkopfball nach einer Eckballvorlage von Uwe Faulhaber den Ausgleich zu erzielen.

Die 2. Halbzeit ging ganz klar an den Gast. Auch das 3:1 in der 81. Minute kam durch eine Regelwidrigkeit, nämlich einem Rempler am OFV-Keeper, zustande. Im direkten Gegenzug verzichtete der Referee aber dann auf einen Strafstoß für die „Füchse“. Tor Nummer vier für den Gast war wohl der Treffer des Tages. Sehr anschaulich konterte Johann Barbie über links in den OFV-Strafraum, zog aus spitzem Winkel trocken ab und stellte das spätere Endergebnis her.

Auf ein Wiedersehen im nächsten Jahr, eine Spielklasse höher. Bis dahin alles Gute. 

Text und Bild: Walter Meding

Ochsenfurter FV II – SV Fuchstadt 1:4 (1:2)

Aufstellung: Kirles Makdesi – Michael Baum – Christian Trunk – Tobias Fleischmann (25. Ralf Müller) – Sandro Michel (54. Jürgen Fischer) – Uwe Faulhaber – Yusuf Kilinc (31. Ali Sunkameit) - Markus Rupprecht – Timo Michel - Jimmy Soliman – Leon Lange

Torfolge: 1:0 (8.) Leon Lange; 1:1 (32.) Stefan Fuchs; 1:2 (36.) Patrick Hampel; 1:3 (81.) Adi Keszek; 1:4 (84.) Johann Barbie

Verwarnungen: keine

Schiedsrichter: Christoph Nölke, Sommerhausen

Zuschauer: ca. 20

Nichts zu holen in „Gockel“

Allzu offensichtlich traten nach dem torlosen ersten Abschnitt gerade bei den Youngsters im Team des OFV die trainingslosen Einheiten zutage. 

Das führte schlussendlich nach dem Doppelpack in der 50. Minute zur 3:0 Niederlage in Gaukönigshofen.

Text und Bild: Walter Meding 

SV Gaukönigshofen II – Ochsenfurter FV II 3:0 (0:0) 

Aufstellung: Marco Zeitz – Michael Baum – Christian Trunk – Tobias Fleischmann (40. Alexander Kleinschroth) – Ali Sunkameit – Kirles Makdesi – Maurice Bóe (2. Ralf Müller) – Markus Rupprecht – Louis Angly – Jimmy Soliman – Abdurrahman Akyol 

Torfolge: 1:0 (50.) und 2:0 (52.) Artem Antjasov; 3:0 (81.) Maximilian Walch

Verwarnungen: Artem Antjasov (42.) – SVG; Louis Angly (81.) – OFV.

Schiedsrichter: Klaus Bäuerlein, SR-Gruppe KT-OCH.

Zuschauer: 30

Torloser Halbzeit folgt klarer Sieg

(74. Minute: 4:0 durch Louis Angly)

Nach gefühlten zehn guten Chancen für die Gastgeber, folgte in der 44. Minute die wohl beste Möglichkeit bis dahin für die Gäste durch Jochen Nagler, der damit allerdings an unserem sonst „arbeitslosen“ Keeper Marco Zeitz scheiterte. 

Im zweiten Abschnitt lief es dann wesentlich besser (siehe Torstatistik), vielleicht auch wegen dem in der Halbzeit vereinnahmten Zielwassers, wie ein Stammfan der Reserve nach dem Spiel humorvoll mutmaßte.

Darüber hinaus dezimierte sich der Gast mit zwei Feldverweisen, wobei die rote Karte in der 87. Minute durch eine ungeschickte verbale Aktion zustande kam, für die sich der Spieler ausdrücklich sofort entschuldigte. 

Text und Bild: Walter Meding

Ochsenfurter FV II – ASV Ippesheim II 5:0 (0:0)

Aufstellung: Marco Zeitz – Michael Baum – Christian Trunk – Tobias Fleischmann (46. Ali Sunkameit) – Sandro Michel – Yildiray Senel – Ahmed Diaby - Markus Rupprecht – Louis Angly (37. Kirles Makdesi) – Jimmy Soliman – Abdourrahman Akyol

Torfolge: 1:0 (50.) Apo Akyol; 2:0 (51.) Yildiray Senel; 3:0 (68.) Ahmed Diaby; 4:0 (73.) Louis Angly; 5:0 (83.) Apo Akyol

Verwarnungen: Benjamin Herrmann (27.) – ASV; Johannes Stang (31.) – ASV; Sebastian Zobel (67.) – ASV

Gelb-Rot: Johannes Stang (77.) – ASV

Feldverweis auf Dauer: Lukas Haydl (87.) - ASV 

Schiedsrichter: Fahri Kilic, KT

Zuschauer: ca. 30

Einzig Schiri Heiko Hörber überzeugte

Dieses Spiel fand seine Ansetzung genau dort, wo es hingehörte, nämlich in der B-Klasse. Einzig der Schiri dürfte sich mit seiner Ansetzung im falschen Film gewähnt haben, erhielt dafür aber auch ein adäquates Schmerzensgeld in Form von Spesen. 

Text und Bild: Walter Meding

Ochsenfurter FV II – FC Winterhausen II 0:3 (0:1)

Aufstellung:

Ochsenfurter FV: Marco Zeitz – Michael Baum – Christian Trunk – Tobias Fleischmann – Sandro Michel (33. Maurice Boe) – Uwe Faulhaber – Timo Michel – Markus Rupprecht – Louis Angly (46. Louis Angly) – Jimmy Soliman – Florian Mohr

Torfolge: 0:1 (34.) Stephen Sponsel; 0:2 (51.) Sebastian Thorwarth; 0:3 (89.) Nikolas Leis.

Verwarnungen: Sandro Michel (23.) – OFV; Uwe Faulhaber (57.) –OFV; Peter Smalvico (57.) FCW; Andre Fritz (84.) – FCW; Sebastian Thorwarth (88.) – FCW. 

Schiedsrichter: Heiko Hörber, Thüngersheim

Zuschauer: ca. 20

Erneuter Sieg der OFV-Reserve

(Doppeltorschütze Alexander Hinz stets mit dem Ziel vor den Augen)

Einem Dreierpack in den Minuten 12, 15 und 19 der U19-Kicker Hinz und Angly war die Grundlage des nie gefährdeten 4:1 Sieg der Kicker um Coach Hans-Jürgen Fischer zu verdanken.

Text und Bild: Walter Meding 

Ochsenfurter FV II – (SG) SV Gelchsheim/TSV Aub II 4:1 (4:0) 

Aufstellung: Tobias Fleischmann – Alexander Kleinschroth – Christian Trunk – Ali Sunkameit – Uwe Faulhaber – Timo Michel - Alexander Hinz – Louis Angly - Jimmy Soliman – Ahmed Diaby - Markus Rupprecht. 

Torfolge: 1:0 (12.) Alexander Hinz, 2:0 (15.) Alexander Hinz, 3:0 (19.) Louis Angly, 4:0 (44.) Jimmy Soliman, 4:1 (87.) Florian Groll

Verwarnungen: entfällt

Schiedsrichter: Florian Schneider, SR-Gruppe KT-OCH.

Zuschauer: 50

U19-Connection macht alles klar

(16. Minute: Carlos (nicht im Bild) zum einzigen Treffer des Spiels nach Zuspiel von Alex Hinz (4. von rechts))

Dass unsere OFV-Reserve im Tabellenkeller ausgerechnet gegen den Tabellenzweiten, vereint als Spielgemeinschaft zweier top renommierter Vereine (Erlach und Sulzfeld), einen Dreier einfahren würde, hätte selbst ein Insider nicht zu tippen gewagt. 

Aber gerade an diesem 11.11. zur Fastnachtseröffnung in der Hochburg Köln darf man ruhig auch mal in deren Dialekt ein vielgesprochenes Zitat gebrauchen: „Es kütt, wie’s kütt“. Und dass es zu diesem 1:0 Sieg kam, war dem unermüdlichen U19-Kicker und Polizeianwärter Alexander Hinz in seinem ersten Herren-Pflichtspiel-Einsatz zu verdanken, der einen verloren geglaubten Ball nicht aufgab, sich durch die Mitte tankte und von rechts außen scharf nach innen flankte, wo U19-Kollege Kirles Makdesi-Elias, alias Carlos, goldrichtig stand und zum einzigen Treffer der Partie einnetzte.

Alles in allem ein Sieg als Belohnung einer gesamt mannschaftlichen Geschlossenheit, die zumindest heute auch mal für ihren Einsatz belohnt wurde.

Text und Bild: Walter Meding 

Ochsenfurter FV II – (SG) TSV Sulzfeld III/SV Erlach II 1:0 (1:0) 

Aufstellung: Tobias Fleischmann – Michael Baum – Christian Trunk – Ali Sunkameit – Uwe Faulhaber – Sandro Michel – Alexander Hinz - Jimmy Soliman – Abdourrahman Akyol – Kirles Makdesi-Elias (68. Markus Rupprecht) – Alexander Kleinschroth (10. Ralf Müller). 

Torfolge: 1:0 (16.) Kirles Makdesi-Elias

Verwarnungen: Apo Akyol (23.) – OFV; Sebastian Luckert – SG; Markus Rupprecht (75.) - OFV

Schiedsrichter: Stefan Sauer, SR-Gruppe KT-OCH.

Zuschauer: 50

Berg- und (vor allem) Talfahrt gegen Schlusslicht

(13. Minute - 1:0 durch Jimmy Soliman)

Der Wunsch war der Vater des Gedanken, nämlich ein Heim-Dreier gegen Schlusslicht Gollhofen-Weigenheim II. Danach sah es zumindest im ersten Abschnitt auch danach aus. Bei konsequenter Nutzung möglicher Chancen stünde es wohl 4:0 zur Halbzeit und nicht, wie im richtigen Leben, nur 1:1. 

Dazu passte auch nach der OFV-Führung durch Jimmy Soliman in der 13. Minute der Anschlusstreffer praktisch mit dem Halbzeitpfiff. Der zwischenzeitliche Rückstand wurde durch U19-Youngster Louis Angly in der 80. Minute egalisiert. Und wenn Du nicht das Glück hast, kommt das Pech noch dazu und das in Form eines Sonntagstreffers aus gut 40 Metern per Strich durch dich sich trist präsentierende Herbstlandschaft zum Ochsenfurter Wintermarkt zum 2:3 in der 85. Minute – Endstand. Es hat nicht sollen sein. Nun trennt uns bei Punktgleichheit, nämlich 6, nur noch ein Minus-Tor vor der SG Gollhofen-Weigenheim, aber immerhin noch drei Punkte vor Winterhausen II.

Text und Bild: Walter Meding 

Ochsenfurter FV II – SG Gollhofen-Weigenheim II 2:3 (1:1) 

Aufstellung: Tobias Fleischmann – Michael Baum – Christian Trunk – Ali Sunkameit – Markus Rupprecht – Timo Michel – Sandro Michel – Yusuf Kilinc (20. Kirles Makdesi-Elias) – Abdourrahman Akyol – Jimmy Soliman – Louis Angly. 

Torfolge: 1:0 (13.) Jimmy Soliman, 1:1 (44.) Patrick Magrini, 1:2 (69.) Pascal Sämann, 2:2 (80.) Louis Angly, 2:3 (85.) Lukas Baumann.

Verwarnungen: Michael König (30.) – SG; Apo Akyol (59.) – OFV; Tobias Magrini (62.) – SG; Patrick Magrini (89.) – SG.

Schiedsrichter: Heiko Hörber, Würzburg Post-SV.

Zuschauer: 30

II. Mannschaft führt in Hopferstadt

Nachdem unsere Reserve nach 6 Minuten 1:0 in Hopferstadt zurücklag, ging sie durch Pano in der 10. Minute und durch Jimmy Soliman in der 22. Minute 2:1 in Führung. 

Noch zur Halbzeit geriet unser Team 3:2 in Rückstand und unterlag letztendlich 5:2.

Bericht: Walter Meding 

FC Hopferstadt II – Ochsenfurter FV II 5:2 (3:2) 

Aufstellung: Tobias Fleischmann – Florian Mohr – Christian Trunk – Ali Sunkameit (55. Alexander Kleinschroth [60. Ralf Müller]) – Uwe Faulhaber – Nico Sunkameit – Panagiotis Kritsiniotis – Firat Mutlu (46. Yusuf Kilinc)  – Jimmy Soliman – Louis Angly – Markus Rupprecht .

Torfolge: 1:0 (6.) Sebastian Rein; 1:1 (10.) Panagiotis Kristiniotis; 1:2 (22.) Jimmy Soliman; 2:2 (31.) Peter Häußlein; 3:2 (40.) Stefan Haaf; 4:2 (61.) Sebastian Rein; 5:2 (85.) Stefan Haaf.

Verwarnungen: Sebastian Ising (15.); Johannes Reißmann (25.); David Keßler (37.) – alle FCH; Alexander Kleinschroth (58.) – OFV.

Schiedsrichter: Erich Troll, Großlangheim

Zuschauer: 45

25 Zuschauer sahen Flutlichtspiel in Kiri

Außer die Flutlichter ließen die Gastgeber im Nachholspiel am Abend des 26. Oktober vor 25 Zuschauer nichts „anbrennen“ und siegten 4:0.

Wenn alle Zuschauer tatsächlich zahlungspflichtig gewesen sein sollten, konnte aus diesen Einnahmen auch der Schiri aus Neubrunn beglichen werden. 

Bericht: Walter Meding 

FC Kirchheim II – Ochsenfurter FV II 4:0 (3:0) 

Aufstellung: Tobias Fleischmann – Florian Mohr – Christian Trunk – Alexander Kleinschroth (57. Markus Rupprecht) – Ralf Müller – Uwe Faulhaber – Tobias Macht – Timo Michel – Firat Mutlu – Panagiotis Kritsiniotis – Louis Angly

Torfolge: 1:0 (17.) Timo Graf, 2:0 (24.) Johannes Hümpfer, 3:0 (34.) Maximilian Dürr, 4:0 (48.) Johannes Hümpfer.

Verwarnungen: keine

Schiedsrichter: Richard Seidenspinner, Neubrunn

Zuschauer: 25

OFV II bringt Riedenheim zum Wanken

(Markus Henkelmann (31) befreit den Ball aus dem OFV-Kessel)

Am Sieg der 1. Herrenmannschaft aus Riedenheim gegen die OFV-Reserve gibt es eigentlich nichts zu deuteln. 

Dem Sportkamerad Leichtsinn hätten sie es aber fast zu verdanken gehabt, nach einer 2:0 Führung fast noch Punkte zu lassen, als die Gastgeber auf 2:2 verkürzten. Sportkamerad Björn Seubert wusste den schleichenden Punkteverlust mit seinem 3. Treffer zu verhindern und ein mitgereister Zuschauer aus dem Gau brachte es humorvoll und nicht abwertend auf den Punkt: „Die Rüben lassen wir hier in der Fabrik, die Punkte nehmen wir mit heim“.

Text und Bild: Walter Meding 

Ochsenfurter FV II – DJK-SV Riedenheim 2:4 (0:1) 

Aufstellung: Tobias Fleischmann – Markus Rupprecht – Jürgen Fischer – Alexander Kleinschroth (3. Ralf Müller) – Michael Baum – Uwe Faulhaber – Alfred Sunkameit – Timo Michel – Jimmy Soliman – Kirles Makdesi-Elias, Abdourrahman Akyol. 

Torfolge: 0:1 (37.) Markus Henkelmann; 0:2 (63.) – 0:3 (71.) Björn Seubert; 1:3 (72.) Abdourrahman Akyol; 2:3 (78.) Michael Baum; 2:4 (90.) Björn Seubert.

Verwarnungen: Alexander Kleinschroth (3.) – OFV; Abdourrahman Akyol (83.) – OFV.

Schiedsrichter: Ömer Kilic, Kitzingen.

Zuschauer: 30

Wenn Schiri-Spesen zum Schmerzensgeld werden

(Liebe kennt keine Liga - Respekt)

Was soll man zu diesem Spiel noch schreiben? Die Überschrift sagt eigentlich alles aus, für beide Teams wohl gemerkt. 

Größten Respekt kann man da noch dem „Kompetenz-Zentrum“ dreier Gästefans zollen, die selbst unter Vereinnahmung alkoholfreier Getränke fast jeder Spielszene humorvolle verbale Einlagen verabreichten. Liebe kennt halt keine Liga! Weiterhin viel Spaß.

Ach ja, ein Dank geht auch an Schiri David Fishman aus Veitshöchheim, der sich schon vor dem Spiel bereit erklärte, auch das Spiel danach zu leiten, da für dieses kein Schiri gefunden wurde.

Text und Bild: Walter Meding 

Ochsenfurter FV II – SpVgg Giebelstadt II 1:5 (1:1) 

Aufstellung: Kirles-Elias Makdesi – Markus Rupprecht (29. Ralf Müller) – Wolfgang Luksch – Alexander Kleinschroth – Michael Baum – Lars Kämmerer – Ali Sunkameit – Jürgen Fischer – Jimmy Soliman (17. Tobias Rechter) – Nico Sunkameit – Abdourahman Akyol 

Torfolge: 0:1 (35.) Lukas Hiller per Strafstoß, 0:2 (56.) Peter Reinhard, 0:3 (58.) Sebastian Reinhard, 0:4 (67.) Philipp Göbel, 0:5 (68.) Lukas Hiller, 1:5 (70.) Lars Kämmerer

Verwarnungen: Jürgen Fischer (34.) – OFV; Wolfgang Luksch (53.) – OFV; Christopher Mark (80.) – SpVgg; Apo Akyol (81.) – OFV.

Schiedsrichter: David Fishman, Veitshöchheim.

Zuschauer: 30

In Fuchsstadt war nichts zu erben

6:3 siegte unser Team im jüngsten Auswärtsspiel zu Ippesheim, 6:3 unterlag es nun in Fuchsstadt. 

SV Fuchsstadt – Ochsenfurter FV II 6:3 (2:0) 

Aufstellung: Makdesi-Elias Kirles – Markus Rupprecht – Ali Sunkameit – Alexander Kleinschroth – Timo Michel – Uwe Faulhaber – Ralf Müller – Oliver Öder – Jimmy Soliman (25. Maurice Boé) – Abdourahman Akyol – Wolfgang Luksch

Torfolge: 1:0 (24.) Felix Meis; 2:0 (39.) Dimitri Jeremenko, 3:0 (46.) Patrick Hampel, 3:1 (56.) und 5:2 (69.) Apo Akyol, 5:1 (58.) Patrick Hampel, 6:2 (78.) Patrick Hampel, 6:3 (83.) Timo Michel.

Verwarnungen: Markus Rupprecht (35.) – OFV; Abdourrahman Aykol (47.) – OFV

Gelb-Rot: Abdourrahman Aykol (74.) – OFV

Schiedsrichter: Gerhard Pfaff

Zuschauer: 35

Kein Training – Kein Sieg!

(U19 Kicker Louis Angly mit seinem ersten Herreneinsatz)

Die Begründung zu den Ergebnissen des B-Teams unseres OFV ist so einfach wie logisch: Kein Training – Kein Sieg. Was spricht eigentlich dagegen, wenigstens einmal pro Woche am Training teilzunehmen? 

Und noch etwas ist frappierend: Die gezeigten Leistungen der jüngsten Spiele im Vergleich Jung und etwas älter stehen in keinem Verhältnis zueinander!

Text und Bild: Walter Meding 

Ochsenfurter FV II – SV Gaukönigshofen II 1:5 (1:1) 

Aufstellung: Kirles-Elias Makdesi – Markus Rupprecht – Christoph Hönig (27. Ali Sunkameit) – Michael Baum – Florian Mohr - Sandro Michel – Louis Angly (27. Abdourahman Akyol) – Firat Mutlu – Jimmy Soliman - Ahmed Diaby – Nico Sunkameit (46. Maurice Boé). 

Torfolge: 1:0 (7.) Sandro Michel per Strafstoß; 1:1 (17.) Simon Englert; 1:2 (60.) Lukas Sollner; 1:3 (66.) Benjamin Rehberg; 1:4 (78.) Christian Schulz; 1:5 (88.) Yannik Weger.

Verwarnungen: Erwin Pfeuffer (7.) – SVG; Jimmy Soliman (30.) – OFV; Apo Akyol (70.) – OFV.

Schiedsrichter: Kerem Ali Kilic, SSV KT.

Zuschauer: 30

Jimmy Soliman mit Dreierpack

Zur Odyssee wurde bereits die Anfahrt nach Ippesheim für viele Fans aus der Zuckerstadt, ob des komplizierten und wohl nicht durchdachten Umleitungssystems bereits am „Wolfgang“ über die B13 ins (Wein)Paradies – Heimatkunde pur.

Im Team erstmals, aus der U19 kommend, Wael Al Shehabi, der als unbegleiteter Jugendlicher aus Syrien den Weg über die JFG zu unserem OFV gefunden hat. Herzlich willkommen und viel Spaß im Team. Ebenfalls aus Syrien stammend, aber schon länger im Team, Jimmy Soliman, der über Syrien, Bayreuth, dem FC Creußen (Kreisklasse) bei uns aufgenommen wurde.

Letzterer war es, der am letzten Tag seines 32. Lebensjahres, beim 6:3 Erfolg gegen Ippesheim II gleich dreimal zuschlug und so den Sieg in trockene Tücher packte. So konnte er zu Beginn seines 33. Lebensjahres tags darauf richtig schön feiern. Glückwunsch Jimmy und noch viel Spaß bei uns im OFV.

Text und Bild: Walter Meding 

ASV Ippesheim II – Ochsenfurter FV II 3:6 (2:2) 

Aufstellung: Max Kress – Tobias Fleischmann – Ali Sunkameit – Michael Baum – Jürgen Fischer (19. Manfred Gerbig) – Alexander Kleinschroth – Uwe Faulhaber – Jimmy Soliman – Timo Michel – Abdourrahman Akyol (39. Wael Al Shehabi) – Evrim Köse (31. Ralf Müller) 

Torfolge: 0:1 (3.) Jimmy Soliman, 0:2 (15.) Timo Michel, 1:2 (20.) Franz Müller, 2:2 (39.) Julian Zobel, 2:3 (47.) Manfred Gerbig, 3:3 (51.) Fabian Tief, 3:4 (52.) Jimmy Soliman, 3:5 (76.) Michael Baum, 3:6 (88.) Jimmy Soliman

Verwarnungen: Abdourrahman Aykol (43.) – OFV; Johannes Stang (54.) – ASV; Julian Zobel (64.) – ASV; Fabian Tief (68.)‘ – ASV; Michael Baum (68.) – OFV; Alexander Kleinschroth (68.) – OFV

Schiedsrichter: Ralf Mack, Euerfeld

Zuschauer: 45

Bildbeschreibung: Jimmy Soliman (links) mit 3 Treffern einen Tag vor seinem 33. Geburtstag. Danke und Glückwunsch, Jimmy!

Ein Satz mit X? – Das war wohl nix!

(16. Spielminute: schier beinahe das 1:0 durch Tobias Rechter per Kopfball)

Nicht wiederzuerkennen war das OFV Team der zweiten Garde am heutigen Sonntag, dem Tag nach dem Ochsenfest, gegenüber der Vorwoche in Winterhausen, wobei dieser Wiedererkennungswert im Negativbereich anberaumt werden musste. 

Einzelne Insider machten diese Negativleistung, vor allem im zweiten Abschnitt, am mangelnden Training aus, andere an der fehlenden Cleverness. Letzteres wurde z. B. mit dem Verhalten während eines OFV-Strafstoßes in der 22. Minute begründet. Während Ahmed Diaby zum Strafstoß antritt, nutzen einige Spieler die „Pause“ dazu, sich an der Ersatzbank mit Getränke zu versorgen, statt einen eventuellen Abpraller ins Netz zu treten.

Alles in allem sahen die wenigen Zuschauer einen B-Klassen-Kick, der möglichst schnell ad acta gelegt werden sollte.

Text und Bild: Walter Meding 

Ochsenfurter FV II – SV Sonderhofen II 1:3 (0:0) 

Aufstellung: Kirles-Elias Makdesi – Timo Michel – Markus Rupprecht – Christoph Hönig (35. Jürgen Fischer) – Sandro Michel – Kabil Jabiri – Ahmed Diaby – Yusuf Kilinc (25. Tobias Rechter) – Nico Sunkameit – Firat Mutlu (7. Ali Sunkameit) – Oliver Öder 

Torfolge: 0:1 (46.) Michael Eck; 1:1 (55.) Ahmed Diaby; 1:2 (60.) Marco Kreutzer; 1:3 (75.) Francisco Jimenez

Verwarnungen: Francisco Jimenez (28.) – SVS; Christoph Hofmann (40.) – SVS

Schiedsrichter: Werner Feuchter, Höchberg

Zuschauer: 30

Totgesagte leben länger

3:1 führten die Gastgeber zur 50. Minute und legten wohl das Spiel bereits ad acta! Das hätten sie mal besser nicht getan.

In Minute 77 legte unser Team durch unseren ehemaligen und reaktivierten Spieler Firat Mutlu mit dem 2:3 eine Schippe drauf, ergänzt durch den Ausgleich von Sandro Michel in der 83. Minute und dem „Dolchstoß“ des Nico Sunkameit zum Siegtor in Minute 85.

Fazit: Die geilsten Jungs der Zuckerstadt schlagen Kümmeltürken 4:3 und Fußball kann auch in der B-Klasse sehr viel Spaß verursachen, Punkt!

Text und Bild: Walter Meding 

FC Winterhausen II – Ochsenfurter FV II 3:4 (2:1) 

Aufstellung: Kirles-Elias Makdesi – Timo Michel – Markus Rupprecht (71. Uwe Faulhaber) – Michael Baum – Florian Mohr – Sandro Michel – Yusuf Kilinc (42. Maurice Boé) – Firat Mutlu – Andreas Friedrich – Nico Sunkameit – Tobias Rechter (70. Ali Sunkameit) 

Torfolge: 1:0 (14.) Sebastian König, 1:1 (31.) Yusuf Kilinc, 2:1 (40.) Sebastian König, 3:1 (50.) Stephen Sponsel, 3:2 (77.) Firat Mutlu, 3:3 (83.) Sandro Michel, 4:3 (85.) Nico Sunkameit (siehe Bild).

Verwarnungen: Keine

Schiedsrichter: Otto Förth, Hüttenheim

Zuschauer: 60

Nach 15 Minuten war an der Gollach alles klar

Im vorgezogenen Kirchweihspiel, verbunden mit einem Heimrechtstausch, dem der OFV aus sportlichen Gründen kurzfristig zugestimmt hatte, hatte die heimische SG Aub/Gelchsheim II bereits nach 15 Minuten und drei Treffern alles klar gemacht.

Dem folgte noch vor dem Pausenpfiff das 4:0. Im zweiten Abschnitt schaltete der Gastgeber einen Gang zurück und beließ es mit einem Folgetreffer beim Endstand von 5:0.

Was folgte war eine What’s App Nachricht von unserem Sportfreund und Vorsitzenden Christoph Dietl, Vorsitzender des TSV Aub, zwei Tage nach dem Spiel mit folgendem Inhalt:

„Nochmal vielen Dank für die Verlegung.....war Top fair von euerer Truppe....trotz des Ergebnisses.....hatte hinterher noch tolle Gespräche mit Gerbig und Fischer bei einem Bierchen......werde dies genauso in meinem Bericht erwähnen.....wie Du ja selbst schriebst " Ja ....das gibt es noch " - Viel Erfolg heute für deinen OFV.

Das ist B-Klasse – das ist regionaler Fußball – das ist fair! Allen Beteiligten Danke dafür.

Text: Walter Meding 

SG (SV) TSV Aub/SV Gelchsheim II – Ochsenfurter FV II 5:0 (4:0) 

Aufstellung: Kirles-Elias Makdesi – Jürgen Fischer – Alexander Kleinschroth – Michael Baum – Joshua Michel (34. Markus Rupprecht) – Sandro Michel – Yusuf Kilinc – Firat Mutlu – Jimmy Soliman (31. Manfred Gerbig) – Timo Michel – Maurice Boé (17. Christoph Hönig) 

Torfolge: 1:0 (3.) – Joachim Trabold; 2:0 (8.) – Patrick Schiffert; 3:0 (15.) und 4:0 (44.) Holger Gessner; 5:0 (67.) Dominik Adam.

Verwarnungen: Joshua Michel (28.) – OFV.

Schiedsrichter: Anton Schneider, KT

Zuschauer: 40

B-Team unterliegt 3:2 in Erli
Sandro Michel trifft zum 2:2 Ausgleich

In einer zunächst recht flotten B-Klassenpartie zeigten unsere Mannen um Coach Jürgen Fischer eine respektable Leistung und gingen durch Jimmy Soliman auch 1:0 in Führung.

Nach dem zwischenzeitlichen 2:1 Rückstand glich Sandro Michel aus. Schlussendlich waren es aber die Hausherren der Spielgemeinschaft TSV Sulzfeld III/SV Erlach II, welche um einen Treffer die Nase vorne hatten.

Text: W. Meding; Bild: B. Schenkel

SG (SV) Erlach II – Ochsenfurter FV II 3:2 (1:1) 

Aufstellung: Kirles-Elias Makdesi – Maurice Boé (30. Ali Sunkameit) – Markus Rupprecht – Philipp Macht – Florian Mohr – Timo Michel – Sandro Michel – Firat Mutlu – Jürgen Fischer (30.) Tobias Rechter) – Jimmy Soliman – Nico Sunkameit 

Torfolge: 0:1 (5.) Jimmy Soliman; 1:1 (20.) Lukas Knürr; 2:1 (40.) Markus Michel; 2:2 (65.) Sandro Michel); 3:2 (75.) Likas Knürr.

Verwarnungen: Keine

Schiedsrichter: Helmut Pietzko, Euerfeld

Zuschauer: 40